Probenplanung - Aktivität

Für die Erstellung der Probenplanung  wird im ersten Schritt ein neuer Datensatz (eine neue "Aktivität") angelegt.

Neue Aktivität anlegen

Im rechten Bereich befinden sich die Eingabefelder für eine neue Aktivität.
Sollten die Felder bereits gefüllt sein, werden diese mit der Schaltfläche

geleert und eine neuer Datensatz angelegt.
Die Bedeutung der Felder sind aus den Beschriftungslabels und aus dem unten dargestellten Beispiel ersichtlich.
Die Speicherung der Aktivität erfolgt mit der Schaltfläche

Fehlende Eingaben in Pflichtfelder werden bei Bedarf nach einem Speicherversuch mit roten Symbolen dargestellt.

Alle Daten für eine neue Aktivität sind ausgefüllt:

Textformatierung

Die Zusatzinformationen können für ausführliche Texte verwendet werden. Es ist z.B. möglich, ein vom Pfarramt per E-Mail erhaltenen Ablauf des Gottesdienstes hier einzufügen. Zur Gestaltung sind auch nachträglich Funktionen des Kontextmenüs (rechte Maustaste) verfügbar.

Aktivitätenliste mit Filtermöglichkeit

Nachdem der Datensatz korekt gespeichert wurde, ist er in der gelben Gesamtliste sichtbar.

Die Filterung ist nach vielen Kriterien durchführbar. Dadurch bleibt bei einer hohen Anzahl von Aktivitäten der Überblick erhalten. PCND speichert die Filterkriterien beim Beenden des Programms ab, so dass sie bei erneutem Start sofort voreingestellt sind.