Aktuelle Problem-Meldungen

Juni 2020 - betrifft PCND alle Module

Alle Programme wurden aktualisiert (26.05.2020).
Es kann noch vereinzelt zu Störungen kommen, da die Programme umfangreich an die neue Microsoft-DatenbankEngine angepasst werden musste.

Mai 2020 - betrifft PCND alle Module

Fehlerbeseitigung läuft...
Das Problem des Zusammanspiels Office365 und PCND wurde in Zusammenarbeit mit Microsoft aufgespürt. PCND-NA ist fertig angepasst und zum Download bereit,
-- CA und CVW benötigen noch ein paar Tage. Bitte noch Geduld.

März 2020 / April 2020 - betrifft PCND alle Module

(Status 21.03.: bei Microsoft ist der Fehler bekannt)

Verbesserung wohl erst zum nächsten Microsoft-Patch-Day Anfang Mai 2020

Fehler beim Starten von PCND (in NA und CA), Fehler beim Speichern (CVW): Ein Verweis in Windows im Zusammenhang mit der MS-Datenbankmaschine (DBEngine) wird durch Office365-Updates zerstört. Dadurch kommt es hauptsächlich bei Installationen von PCND auf Rechnern mit Office365/Office 2016/Office 2019 zu gravierenden Fehlern.

Stand 21.03./19.03.2020: Nun gibt es Infos von der Microsoft-Hilfe-Community (Das Problem ist anscheinend bekannt - aber noch nicht als Update verteilt!)

HISTORIE zu diesem Microsoft-Bug, der alle PCND-Programme betrifft:
Stand 08.03.2020: Weiterhin gibt es ungeklärte Probleme ab 07.03.2020 - obwohl die aktuellste MS-DatenbankEngine installiert ist, kommt es vor, dass ein Windows-Update unsere PCND-Installation zerstört!!
In Einzelfällen hilft nur das manuelle Deinstallieren der MS-Access-DatabasEngine und anschließendes Neuinstallieren von der   Downloadseite  
Dieses Verhalten ist höchst unklar, so dass wir zur Zeit hier etwas "in der Luft hängen". Wir hoffen, dass Microsoft diese Probleme in Kürze beseitigt!
09.03.2020: Wir haben Microsoft zur Klärung der Ursachen eingeschaltet. Laut Aussage der MS-Hilfe ist ein Fehlverhalten bekannt, Bugfix sollte Anfang März kommen, ist aber wegen Problemen noch nicht ausgerollt.

Stand: 19.03.2020
Probleme und Fehlermeldungen beim Programmstart (PCND) oder beim Speichern (CVW).
Die Probleme mit der Datenbankmaschine sind bei Micrososft bekannt und werden (hoffentlich) mit dem nächsten Update am 7.4.2020 behoben (so wurde es uns zugesichert...). Zwischenlösung ist möglich:
1) AccessDatabaseEngine deinstallieren
2) und wieder neu installieren.
Der Fehler wird aber nach ein paar Tagen wieder auftreten, wenn die Windows-Updatephasen auf einen kurzen Zeitraum eingestellt sind.


März 2020 - PCND alle Module
(Status 04.03.: gelöst // neuer Status 09.03.: erneute Probleme nach Windows-Update)

Alle Fehler, die durch die alte MS-DatenbankEngine2010 verursacht wurden, können durch eine manuelle Installation der Programmdateien beseitigt werden.
Trotz der Installation der neusten DatenbankEngine kommt es nach jedem Windows-(vor allem auch MS-Office-) Update zu Problemen.
Hier eine Fehlermeldung eines Users:

Stand: 29.02.2020
Manuelles Update (notwendig, wenn der PCND-Updateserver nicht mehr gefunden wird) !!!


Februar 2020 - PCND alle Module (Status: teilweise gelöst)

PCND startet mit Fehlermeldungen. Der Fehler ist nach dem letzten Windows-Update aufgetreten.
PCND-NA, PCND-CA startet sofort mit Fehlermeldungen, bei CVW kommen diese beim Speichern eines Datensatzes.

 Die Ursache ist, dass die DataBaseEngine (!die von von Microsoft stammt!) durch das Windows-Update vom Februar2020 beschädigt wird.
In fast allen ähnlichen Fällen hilft auch hier ein erneutes Setup dieser Datenbankmaschine.
1) Programme schließen
2) PCND-Update-Setup32Bit herunterladen
und z.B. auf dem Desktop zwischenlagern.
ACHTUNG: Wenn Sie MS-Office 64Bit installiert haben, benötigen Sie auch ein 64-Bit PCND (in Vorbereitung).
3) Datei entpacken in den bestehenden PCND-Ordner und die enthaltene Installationsdatei ausführen

Sollte dadurch das Problem nicht gelöst sein, wenden Sie sich bitte per Mail an die
pcnd-Hotline (pcndmail@t-online.de)

November 2019 - PCND CA
Fehlermeldung beim Verschieben von Zeilen (Status: gelöst)

Mit dem Windows Sicherheitsupdate hat Microsoft am 12. November 2019 einen Fehler in die Datenbankmaschine DBENGINE eingeschleust, der bisher noch nicht in allen Installationen verbessert wurde.
Bei PCND betrifft dies das Programm Choraktivitäten. Wenn eine Zeile in der Programmliste verschoben werden soll, kommt die Meldung "Abfrage beschädigt". Microsoft kündigte in der letzten Woche Updates an, allerdings ziehen sich diese anscheinend bis Anfang Dezember. Vermutlich nützt ein Office-Update nichts, es muss schon ein Windows-Update sein, damit der Fehler weg ist. Leider können wir den Fehler nicht nachstellen, da auf unseren Systemen der Patch anscheinend bereits gelaufen ist. Wir bitten um Geduld.

Seit heute (27.11.2019) ist auf der Microsoft seite das "Update vom Update" beschrieben. Sollte das Update nicht automatisch kommen, müsste die Installation mit folgender Datei möglich sein:
[Microsoft - Datenbank-Update von PCND-Webseite. Das wurde freundlicherweise von einem User getestet und hat funktioniert! Ich hoffe mal, dass es so bei allen funktioniert!
Hier gibt es weitere Infos:
https://support.microsoft.com/de-de/help/2986256/november-27-2019-update-for-office-2010-kb2986256    
Aktueller Dateilink direkt von Microsoft: https://www.microsoft.com/en-us/download/confirmation.aspx?id=100615

Allgemein
Probleme bei Updates

Falls es Probleme beim Updaten einer installierten Version gibt, ist die Ursache meistens an einer strikten Firewalleinstellung des Betriebssystems oder des Virenscanners. Lassen Sie die PCND-Module durch die Firewall mit dem Internet kommunizieren, dann klappt auch das automatische Update der Programme und der Datenbank.