PCND im Betrieb mit Office 32Bit und Office 64Bit

PCND ist auf die Access-Datenbankmaschine von Microsoft angewiesen. Deshalb darf es keine Mischung von 32-Bit und 64Bit-Office-Systemen geben.
So finden Sie heraus, ob und welche MS-Office-Version bei Ihnen auf dem System installiert ist:
1) Öffnen Sie ein beliebiges Officeprogramm, z.B. MS-WORD und klicken Sie in der linken Leiste auf Konto.
2) Anschließend bitte die Schaltfläche Info zu... auswählen.
3) Im Infofenster wird die installierte Version (hier 32 Bit) angezeigt. 

 

Vergleichstabelle 64Bit/32Bit

Durch die verschiedensten Konstellationen der Windows-Systeme kann es zu Problemen beim Betrieb von PCND im Zusammenhang mit einem installierten MS-Office 64 Bit kommen. Wir haben umfangreiche Tests mit den uns zur Verfügung stehenden Systemkombinationen gemacht, um die enstehenden Fehlermeldungen besser eingrenzen zu können. Hier die bisher vorliegenden Ergebnisse zur Installations- und Updatauswahl.

Die Vollversionen und die Datenbank können nur nach Anmeldung im Userbereich heruntergeladen werden.
Klicken Sie
auf die einzelnen Felder, um den Download der jeweiligen Updates direkt zu starten...

UPDATES im Test: PCND-Programmupdates für die Module Notenarchiv, Choraktivitäten und Chorverwaltung

Unter Umständen muss vor der Installation die alte DatabaseEngine (2007 oder 2010) manuell deinstalliert werden.
Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung gibt es hier: [i.V.]



Windows 10 / 64 Bit

Windows 10 / 32 Bit

ohne MS-Office (Word, Excel,...)

mit MS-Office 32 Bit

mit Office 64 Bit


mit/ohne Office
Alternativen möglich:

PCND 32 Bit installieren

[PCND32 Upd Download starten]

PCND 64 Bit installieren

PCND64 Upd Download starten
CVW64 Upd Download auf Anfrage

PCND 32 Bit installieren

PCND32 Upd Download starten
CVW32Upd Download starten
PCND 32 Bit installieren

PCND32 Upd Download starten
CVW32Upd Download starten
PCND 64 Bit installieren

PCND64 Upd Download starten
CVW64 Upd Download auf Anfrage